#movie #review #cinema #critic #film #festival #podcast

“Girl You know It’s True”: Sure, like a playback song

“Girl You know It’s True”: Sure, like a playback song

Falls Simon Verhoeven sich für sein Band-Biopic des deutsch-französischen Duos hinter dem titelgebenden Hit-Song eingehender mit der Geschichte der Hauptfiguren befasst hat – wovon sein selbstverfasstes Drehbuch nichts verrät – hat er deren Lebenslektion scheinbar übersehen: Gib dich nicht als etwas aus, das du nicht bist. Doch genau das tut sein zwischen Komödie, Musikfilm, Drama und Lebenslauf schlingernde Chronik des kometenhaften Aufstiegs und rasanten Abstiegs Milli Vanillis, die von Hollywood-Style ähnlich benebelt scheint wie die beiden Playback-Performer.

Rob Pilatus (Tijan Njie) und Fab Morvan (Elan Ben Ali) fungieren nicht nur als tragische Helden, sondern Erzähler ihrer Geschichte, verdichtet auf den kurzen Weltruhm und gespickt mit den üblichen Klischees. Rob, der (vermutlich, da Morvan seine Biografie anderweitig verkauft hatte) deutlich mehr Leinwandzeit erhält, fühlt sich von seinen deutschen Adoptiveltern unverstanden, findet bei einem Background-Tänzer-Gig in Fab einen besten Freund mit den gleichen musikalischen Ambitionen und schließlich einen Produzenten in Frank Farian (Matthias Schweighöfer).

Der für enorm erfolgreiche Deutsch-Pop-Ohrwürmer verantwortliche Manager und seine als treibende Kraft inszenierte Gattin Milli (Bella Dayne) liefern den Titel-Hit, zu dem sie in modisch fragwürdigen Outfits herumspringen. Die ambivalente Aufnahme dieses hohlen Sounds, die demographische Spezifität dessen Popularität sowie die ideologischen und sozialen Implikationen der professionellen Konstellation werden ebenso übergangen wie die Komplizenschaft einer an Looks und Image statt Talent und Originalität interessierten Musikindustrie. Die Geschichte der Vermarktung Milli Vanillis geht im Kino weiter. 

So seicht, sauber und simuliert wie der bis zum Erbrechen gespielte Playback-Popsong wirkt auch Simon Verhoevens Verfilmung eines der größten Musik-Skandale der 90er. Der Plot klammert sich an die Konventionen der Hochglanz-Hollywood-Ware, die er nachahmt. Der interessantere Ansatz, die individuelle Perspektiven der Beteiligten zu kontrastieren, wird umgehend wieder verworfen. Jede Figur ist eine Karikatur, doch zur Satire des Great Pop Music Swindle ist die Inszenierung zu opportunistisch. Die Choreografien immerhin sind gelungen. So wie damals. 

  • OT: Girl You know It’s True
  • Director: Simon Verhoeven
  • Screenplay: Simon Verhoeven
  • Country: Germany 
  • Year: 2023
  • Running Time: 124 min. 
  • Cast: Matthias Schweighöfer, Natasha Loring, Bella Dayne, Graham Rogers, Darlena Tejeiro, Mitsou Jung, Carel Nel, James Flynn, Patrick Christopher Ehler, Ashley Dowds, Caprice Crawford, Joshua Kantara, David Chevers, Tijan Njie, Elan Ben Ali, Roxanne Rittmann
  • Image © Leonine
This piece first appeared …