#movie #review #cinema #critic #film #festival #podcast

“Wow! Nachricht aus dem All”: Kein Überflieger

“Wow! Nachricht aus dem All”: Kein Überflieger

An einer Sache seien Schurken leicht zu erkennen, heißt es in Felix Binders Astronauten-Abenteuer: „Sie unterschätzen Kinder. Immer“ Das klingt seltsam aus den Dialogen von jemandem, der dem kindlichen Zielpublikum augenscheinlich nicht viel zutraut. Oder sind es hier vielleicht die Erwachsenen, die ihre kinematischen Kompetenzen überschätzen? Die astronomischen Logiklücken der formelhaften Story sind nicht das einzige Manko des mehr kindischen denn kindergerechten Konvoluts aus Sci-Fi und Fantasy. Das beginnt in der nordrhein-westfälischen Provinz, wo die elfjährige Billie (Ava-Elizabeth Awe) und ihr Kumpel Dino (Felix Nölle) aus Altmetall vom Schrottplatz Dinos‘ Eltern einen Radiotransmitter basteln und kurz darauf die erste Nachricht empfangen.

Schon bei der Etablierung der Ausgangssituation greift Drehbuchautor Marc Meyer tief in die Klischeekiste. So eifert Billie zum Missfallen ihres Physiklehrer-Vaters Alex (Ronald Zehrfeld) ihrer im Arbeitseinsatz verstorbenen Astronautinnen-Mutter, nach und der seit einem Unfall gehandicapte Dino leidet unter elterlicher Vernachlässigung. Trotzdem liegt emotionales und sozialkritisches Potenzial in dem Szenario. Das allerdings übergeht die metaphorischen Möglichkeiten der Sehnsucht nach unbekannten Weiten, technischen Möglichkeiten und intelligenter Kommunikation. Doch die plumpe Inszenierung sieht nur die Oberfläche der dramatischen und charakterlichen Tropen, die lustlos abgearbeitet werden. Die fiktive Welt gestaltet sich noch fahrlässiger als der Raketenstart, der die kleinen Held*innen versehentlich ins All befördert. 

Würde Felix Binders filmischer All-Ausflug zweier unfreiwilliger Nachwuchsastronauten entweder auf dem Boden der Tatsachen bleiben und die überirdischen Elemente als Gleichnis kindlicher Sehnsüchte interpretieren oder aber ganz der Imagination freien Lauf lassen, könnte die simple Story trotz der sichtlichen materiellen und konstitutionellen Beschränkungen funktionieren. So aber besitzt sein triviales Kinder-Kino weder visuelle noch dramaturgisch Phantasie und Format, dem fähigen Ensemble mehr zu tun zu geben als nur ihre Zeit abzusitzen – wie das Publikum.  

  • OT: Wow! Nachricht aus dem All
  • Director: Felix Binder
  • Screenplay: Marc Meyer
  • Country: Germany
  • Year: 2023
  • Running Time: 103 min. 
  • Cast: Ava-Elizabeth Awe, Felix Nölle, Ronald Zehrfeld, Alwara Höfels, Daniel Christensen, Lavinia Wilson, Isabella Parkinson, Murali Perumal, Anatole Taubman, Ludwig Trepte, Florian Hacke, Ben Braun, Patrick Diemling, Uke Bosse, Martin Müller, Toni Braovac
  • Image © Constantin Filmverleih
This piece first appeared …