#movie #review #cinema #critic #film #festival

Latest posts

Berlinale ’14: Found-footage Horror made in Germany: „Tape_13“ ist echt der Horror
Berlinale ’14: Found-footage Horror made in Germany: „Tape_13“ ist echt der Horror

Die Ausgangssituation, in der das Touristen-Pärchen Gero und Ann seinen Aufenthalt mit einer – superwichtiges Plot-Detail! - teueren Kamera festhält, damit Gero aus dem Material seinen Abschlussfilm schneiden kann, ist eine plumpe Ausrede, die sechs jungen Protagonisten möglichst viel Englisch sprechen zu lassen....

Cinemagicon|nect

Follow

Alain Resnais‘ „Life of Riley“ im Berlinale Wettbewerb
Alain Resnais‘ „Life of Riley“ im Berlinale Wettbewerb

Das Originellste an der manierierten Sittenkomödie sind die Pappmache-und-Plastik-Kulissen von Resnais Stammdekorateur Jacques Saulnier, der seit rund zehn Jahren ausschließlich mit dem Regisseur zusammenarbeitet, und die in der Art eines Frontispiz vor die Sequenzen gesetzten Zeichnungen des französischen Comic-Künstlers Blutch. ...

New & Fresh

Verlorene Liebesmüh: Richard Linklaters „Before Midnight“ auf der Berlinale
Verlorene Liebesmüh: Richard Linklaters „Before Midnight“ auf der Berlinale

Außerdem sind Liebesbeziehungen wie Geschichten von Kinoserien und ihren Einzelfolgen: die guten kann man immer wieder ansehen, die schlechten höchstens einmal. Doch selbst das ist zu oft bei der romantisierten Redundanz, mit der Richard Linklaters 1995 in Before Sunrise begonnene und 2004 in Before Sunset fortgesetzte Liebelei beschließt....

Latest posts

A Streetcar named Boredom: „The Man of the Crowd“ im Berlinale Panorama
A Streetcar named Boredom: „The Man of the Crowd“ im Berlinale Panorama

„Ich bin müde“, sagt der Straßenbahnschaffner Juvenal in einer Szene. Das ist eine Aussage, mit der sich alle ZuschauerInnen identifizieren können, wenn sie sich durch das langatmige Drama von Marcelo Gomes und Cao Guimaraes quälen. Über diesen Satz hinaus bietet der zähe Beitrag im berlinale Panorama nicht viele Anknüpfungspunkte. ...