#movie #review #cinema #critic #film #festival

134

Results

Category

Doc

Lebendiger Garten des Todes: „Im Himmel, unter der Erde“ besucht den Jüdischen Friedhof Berlin
Lebendiger Garten des Todes: „Im Himmel, unter der Erde“ besucht den Jüdischen Friedhof Berlin

Totenstill ist es nicht. Die Vögel singen hier das ganze Jahr. Mit etwas Glück hört man sie sogar im Winter. Die Bäume rauschen und der Wind raschelt zwischen den Steinen. Der ganze Ort scheint erfüllt von Stimmen, als wolle die Stätte selbst ihre Geschichten zuflüstern. ...

Cinemagicon|nect

Follow

Berlinale ’11: „!Women Art Revolution“ verwechselt polemisches Pamphlet mit transparenter Doku
Berlinale ’11: „!Women Art Revolution“ verwechselt polemisches Pamphlet mit transparenter Doku

Nennen Sie drei Künstlerinnen! - Käthe Kollwitz, Emily Dickenson, Mary Shelly. Frida Kahlo, Ida Lupino. Camille Claude. Yoko Ono, Clara Schumann, Artemisia Gentilescho ... Gut, aber so einfach ist die Aufgabe nicht gemeint, die Lynn Hershmann Leeson dem Zuschauer stellt. Drei moderne Künstlerinnen!...

New & Fresh

Berlinale ’12: „Golden Slumbers“ trauert um Kambodschas verlorene Kinoschätze
Berlinale ’12: „Golden Slumbers“ trauert um Kambodschas verlorene Kinoschätze

Die Show ist aus, ein für allemal. Eine Wiederaufführung steht nicht auf dem Programm. Die Golden Slumbers der klassischen kambodschanischen Filme, an die sich die zwischen Traum- und Alptraum mäandernde Hommage im Gedächtnis der Landsleute des jungen Filmautors herantastet, befinden sich im Todesschlaf. ...

Berlinale ’12: In Semi-Doku „Mustafa’s Sweet Dreams“ sind nur Misogynie & Traditionalismus echt
Berlinale ’12: In Semi-Doku „Mustafa’s Sweet Dreams“ sind nur Misogynie & Traditionalismus echt

Einer von denen, die in den Übergangsstunden zwischen Nacht und Morgen auf den Straßen sind, ist Mustafa. Zweimal trifft man ihn dort. Beim ersten Mal schiebt er wie die übrigen Lehrlinge einen Karren zur Bäckerei, wo er mit einem halben Dutzend Jungen die Herstellung der türkischen Spezialität erlernt....

Berlinale ’12: Rosa von Praunheims Doku feiert Ralf König in als „König des Comics“
Berlinale ’12: Rosa von Praunheims Doku feiert Ralf König in als „König des Comics“

Hauptfigur der in der FAZ erschienenen satirischen Vorführung religiöser Absurditäten in Wort und Bild waren nicht das schwule Liebespaar Konrad und Paul, das Kerle kastrierende Kondom des Grauens oder das durch seine verliebten Herrchen aneinander geratene Hundegespann Roy & Al, es war Noah, der aus der Bibel mit der Sintflut. ...